Wir über uns


Dachdecker und Zimmerermeister Olaf Krüger

Im Jahr 1976 begann ich mit der Ausbildung zum Zimmerermeister in der Zimmerei und Holzbau Sparenberg in Hattingen. Da schon mein Großvater Zimmerermeister war, glaubte mein Vater, dies sei der richtige Beruf für mich; und er hatte recht. Nach Abschluss meiner Ausbildung blieb ich bis zum 31.12.1997 in meinem Lehrbetrieb. Zusammenhalt und der Verlass auf den anderen waren für meinen Chef immer genau so wichtig wie zuverlässiges Arbeiten. Dies habe ich von ihm gelernt und für meinen Betrieb übernommen. Schon als Geselle übertrug mein Chef mir Verantwortungsvolle Arbeiten sowie die Ausbildung der Lehrjungen. Ich habe früh gelernt, selbstständig zu arbeiten. Den Umgang mit Kunden und Architekten sowie Statikern habe ich sachkundig bei meinem „Alten Chef“ gelernt, zu dem ich bis zu seinem Tode ein gutes Verhältnis hatte.

Im Jahr 1988 legte ich meine Prüfung zum Zimmerermeister vor der Handwerkskammer in Dortmund ab und im Februar 1997 folgte die Prüfung zum Dachdeckermeister, ebenfalls in Dortmund. Seit dem 02.04.1998 führe ich nun meinen eigenen Betrieb. Für Schulpraktikanten steht meine Tür immer offen. Die gesamte Büroorganisation von Angebots- und Rechnungserstellung bis zur Buchhaltung erledigt meine Frau. Wir verstehen uns als Familienbetrieb.

Besondere Freude macht mir nach wie vor die Sanierung von alten Fachwerkhäusern. Schon mit meinem Lehrbetrieb haben wir etliche Häuser der Hattinger Altstadt saniert.

Kunden, die einen neuen Dachstuhl benötigen, erhalten noch nach guter alter Handwerkskunst, einen von mir persönlich zugeschnittenen Dachstuhl.

Wir reißen Ihren alten Dachstuhl ab und erstellen noch am selben Tag den neuen inklusive Folieneindeckungen. Bei uns ist am Richttag erst Feierabend, wenn alles dicht ist! Den Richtkranz oder Richtbaum schmücken wir noch selber und bringen ihn mit zum Richtfest genauso mit wie einen passenden Richtspruch. Ganz nach alt hergebrachtem Brauchtum.

Oft kommt es auch vor, dass sich Fachwerkarbeiten mit neuen Dachstühlen und Dacheindeckungen verbinden, da eine komplette Renovierung von Nöten ist. Da sind Sie bei mir genau richtig. Sollte noch kein Architektenplan vorliegen, ist dies unproblematisch. Wir arbeiten mit Architekten zusammen, die komplette Bauanträge mit Statiken erstellen. Für die Überprüfung der Statik an einem Fachwerkhaus arbeiten wir mit Statikern zusammen.

Für viele ergänzende Arbeiten haben wir Kontakte zu Handwerkern aus anderen Gewerken. Sei es der Maler für die Innenarbeiten bei Erstellen einer Dachgaube, oder der Stuckateurmeister Olaf Hellmold um die Fassade nach der Dacherneuerung aus Energieeinspargründen auszustatten. Gleichfalls arbeiten wir mit Elektrikermeisterbetrieben, Sanitär und Heizungsbaumeistern sowie Trockenbauern zusammen.

Wie Sie sehen, können wir bei vielen Problemen helfen; fordern Sie uns! Rufen Sie uns kostenlos aus dem Internet über die gelben Seiten an und vereinbaren einen Termin mit mir. Denn Kundentermine sind Chefsache.